KOMIKI

Kochen mit Kindern auf Spanisch, Englisch und Französisch

“Tanz auf der Zunge. Ein Orientalisches Tanztheater.” thematisiert unsere Ernährungsgesellschaft. Die Tänzerinnen Sandra Schiele und Antje Lempart-Ober essen sich mit dem Publikum durch einen Tanzabend. Antje Lempart-Ober befasst sich seit Jahren mit unserer Ernährung und verarbeitete ihre Gedanken bisher primär in Texten. Diese spontanen “Einfälle” sollen ermöglichen, zur ganz-normalen Ernährung zurückzukehren. Ihren eigenen Ernährungsweg erarbeitete sie sich hart, begonnen bei der (Selbst-)Kontrolle für’s Ballett, über noch so alltägliche Floskeln, wie “Immer schön aufessen” und “Das Essen schaffen”, beabsichtigt sie, ein Umdenken zu bewirken. Lempart-Ober antwortet unserer Überflussgesellschaft. Dabei geht es um das Wiedererkennen des persönlichen Bedarfs des eigenen Körpers, die Wertschätzung allen Lebens, das wir einfach so essen, (umwelt-)bewusstes Handeln, kreatives Tätigwerden beim Kochen, leidenschaftliches Genießen bis hin zu Ideen der aufmerksamen/wachen Wahrnehmung des Anderen und einer gerechten Umverteilung der Nahrungsmittel. All diese Themen haben die Tänzerinnen in “Tanz auf der Zunge” mittels modernem Bauchtanz umgesetzt. Die Tänze sind sehr unterschiedlich und werden mit überraschend-anderen Accessoires vertanzt. Die gewählten Musikstücke entsprechen der Dramaturgie der Thematik. Dabei “verwinden” (Begriff nach Prof. Dr. A. de Toro) Schiele und Lempart-Ober den festgesetzten klassischen und folkloristischen Orientalischen Tanz. Diese Struktur begründet das Genre des Orientalischen Tanztheaters. – Eine hybride Gesellschaftsstudie mit eigenen Bewegungstechniken im transmedialen Raum als drittem Protagonist. “Wir wünschen Guten Appetit und sind gespannt auf Ihre Beiträge!,” so das Künstlerduo. Lempart-Ober bereitet zur gleichen Zeit ein interaktives Kinderprojekt vor, das zum Ernährungs-Projekt gehört. “Denn unsere Kinder sollen es gleich richtig machen,” sagt Lempart-Ober.

Aufführung: 31.05.2014 im Werk 2 und 07.06.2014 im Neuen Schauspiel

Infos zum Tanztheater

Nachfragen oder Interviewanfragen bitte per Mail oder ab 18 Uhr. Die Künstlerinnen sind voll berufstätig.